Du befindest Dich hier:

  • Anonyme Bewerbung

Anonyme Bewerbung

Antidiskriminierungsstelle startet Pilotversuch

Anonyme Bewerbungen - nur die Leistung zählt

Anscheinend ist es völlig normal, dass Firmen nach Aussehen, nach Alter, nach Geschlecht oder Herkunft entscheiden, wer überhaupt zum Gespräch eingeladen wird. Dabei haben oft die jungen, männlichen, weißen, deutschen Bewerber die Nase vorn. Erst kürzlich machte eine Frau Schlagzeilen, die ihre Bewerbungsunterlagen mit einem aufgemalten Minus und der Bezeichnung „Ossi“ zurückbekam.

Und eine Studie des „Instituts zur Zukunft der Arbeit“ zeigte, dass ein türkischer Nachname die Chancen eines Bewerbers um einen hoch qualifizierten Arbeitsplatz um satte 14 Prozent sinken ließ.

In Frankreich läuft gerade ein großes Modellprojekt mit anonymisierten Bewerbungen. Und auch in Deutschland startet die  Antidiskriminierungsstelle des Bundes einen Pilotversuch mit fünf großen Unternehmen, die bereit sind, nur nach Qualifikation auszuwählen. Die Bewerbungen werden keine Fotos, Namen, Anschriften, Geburtsdaten oder Geburtsorte enthalten.

Premiumpartner

Premiumpartner

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/Koelle-Zoo_240x200.jpg


tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/Rewe_240x200_16.jpg

 

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/LIDL_240x380px.gif

Beruf: Goldschmied

Freude für die Ewigkeit

Wir stellen euch interessante Berufe vor. Hier: Goldschmied/-in. Mehr »

Schlechte Noten

Keine Angst vor schlechten Noten

Tipps für eine gute Bewerbung? Weiterlesen »