Du befindest Dich hier:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Logos-FIRMEN/Staedtisches-Klinikum-Braunschweig.jpg

Firma:
Abteilung: Personalabteilung
Straße: Freisestraße 9/10
PLZ:
38118
Ort: Braunschweig
Bundesland: Niedersachsen
Branche: Gesundheitswesen
Internet: www.klinikum-braunschweig/ausbildung

Ausbildungsberuf / Studiengang:

Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Ausbildungsbeginn:
Jeweils zum 1. April und 1. Oktober eines Jahres

Bewerbungsschluss:

  • 31. Dezember 2017 für die Einstellungen zum 1. April 2018
  • 31. März 2018 für die Einstellungen zum 1. Oktober 2018

Einstellungskriterien:

  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschossene Schulbildung oder
  • Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung oder
  • abgeschlossene Ausbildung von mindestens einem Jahr in der Kranken- oder Altenpflegehilfe

Es findet aber eine Vorauswahl nach Zeugnisnoten statt.

Hier gibt's Infos zum Schulpraktika im Klinikum Braunschweig

Einsatzmöglichkeiten:
Es handelt sich um eine integrierte Ausbildung, die in mindestens 2.100 Stunden Theorie und 2.500 Stunden Praxis gegliedert ist. Integriert bedeutet, dass die Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege und in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in den ersten beiden Jahren gemeinsam in der Pflege Menschen aller Altersgruppen unterrichtet werden.

Die theoretische Ausbildung findet im Blocksystem im Städtischen Klinikum in der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe statt.

Die Praxiseinsätze erfolgen zum größten Teil in den Fachbereichen des Städtischen Klinikums sowie bei Kooperationspartnern.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bestehen gute Chancen auf eine Weiterbeschäftigung.

Es werden nur noch Online-Bewerbungen über das Bewerberportal berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbung:
Bitte keine schriftlichen Bewerbungen einreichen

Firmeninfo:
Das Städtische Klinikum Braunschweig gGmbH ist eines der größten Krankenhäuser Niedersachsens. Als Haus der Maximalversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover stellt es eine umfassende medizinische Versorgung der Menschen in der Region zwischen Harz und Heide auf hohem Niveau sicher.

Neunzehn Kliniken, zehn selbstständige klinische Abteilungen und sechs Institute decken nahezu das gesamte Spektrum der Medizin ab. Das Haus verfügt über 1.428 voll- und teilstationäre Planbetten. Das Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH hat einen Umsatz von rund 261 Millionen Euro pro Jahr. Mit rund 3.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Als eines der ersten deutschen Krankenhäuser dieser Größenordnung hat das Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH ein grundlegend neues Arbeitszeitmodell entwickelt und umgesetzt, das nahezu vollständig auf Bereitschaftsdienste verzichtet. Dafür erhielt es vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales den ersten Preis im bundesweiten Wettbewerb „Beschäftigung gestalten“.

Medizinischer Fortschritt genießt am Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH einen hohen Stellenwert. Moderne Medizintechnik, innovative diagnostische und therapeutische Verfahren sowie engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleisten eine hochwertige Patientenversorgung rund um die Uhr.

Rund 56.000 stationäre und mehr als 100.000 ambulante Patienten werden jedes Jahr an den drei Standorten des Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH behandelt und betreut. Ihr Wohl steht im Mittelpunkt der Arbeit von rund 510 Ärzten, 2100 Pflegekräften sowie 550 Mitarbeitern im medizinisch-technischen Dienst. Hinzu kommen 460 Beschäftigte im nicht medizinischen Bereich sowie 280 Auszubildende, von denen die meisten am hauseigenen Schulzentrum für Gesundheitsfachberufe zu Gesundheits-/ und Kinder-/ Krankenpfleger/-innen, Hebammen und Entbindungspflegern qualifiziert werden.

Das Klinikum verfügt über ein systematisches Personalentwicklungskonzept. Unter Personalentwicklung (PE) sind dabei alle Maßnahmen zu verstehen, die darauf gerichtet sind, dass die Beschäftigten des Klinikums bei der Bewältigung ihre gegenwärtigen und zukünftigen Aufgaben unterstützt werden.
 
PE beginnt bereits unmittelbar mit der Einstellung, begleitet das gesamte Berufsleben und soll auch die Zeit nach dem Ausscheiden oder Beendigung des aktiven Dienstes betrachten. Der Aufbau des Konzeptes orientiert sich an diesen 2 Phasen:

1. PE vor und kurz nach Tätigkeitsaufnahme

  • Unternehmensinformationen für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Berufsgruppenbezogenen Starterpakete zur Fort- und Weiterbildung
  • Einführungsveranstaltung für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

2. PE während der Tätigkeit im Klinikum

  • Schulungsangebote
  • Unterstützende Maßnahmen
  • Arbeitserweiterung und -anreicherung
  • Gesundheitsförderung 
  • Wiedereinstiegsqualifizierung

Trotz der sich weiter verschärfenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen konnte das Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH bisher immer ein positives Jahresergebnis erwirtschaften. Mit der Realisierung des Zwei-Standorte-Konzeptes treibt das Haus eine medizinische Zentrenbildung voran, die die Qualität und Effizienz der medizinischen und pflegerischen Versorgung am Klinikum Braunschweig auch langfristig sicherstellt.

Zum Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH gehören vier Tochtergesellschaften:

  • Medizinische Versorgungszentren am Städtischen Klinikum Braunschweig GmbH (MVZ)
  • Klinikum Braunschweig Klinikdienste GmbH (Reinigung)
  • Bistro Klinikum Braunschweig GmbH
  • Klinikum Braunschweig Textilservice GmbH (Wäscherei)

Braunschweig und sein Klinikum sind die beste Wahl für Deine Zukunft!

Ansprechpartnerin:
Martina Werner
Telefon:
0531 595-1527