Du befindest Dich hier:

  • Bayern: Nachwuchskampagne des bayerischen Handwerks

Bayern: Nachwuchskampagne des bayerischen Handwerks

Wege zum idealen Lehrberuf

Bayrisches Handwerk

Das Handwerk hat, wie man seit langem weiß, einen goldenen Boden. In vielen Branchen können Talente auf der Karriereleiter ganz nach oben klettern und gut verdienen. Weniger bekannt ist, wie vielseitig und damit herausfordernd die einzelnen Berufe sind. Eine Kampagne des Bayerischen Handwerkstages mit dem Titel »Macher gesucht! XTREME« versucht den Nachwuchskräften nun zu vermitteln, dass zum Handwerks-beruf auch jede Menge Kreativität gehört – und nicht selten Action und Abenteuer.

 

Kernstück der Kampagne sind mehrere kurze Videofilme, in denen die drei jungen Handwerker Toni, Kathi und Ray für sie ganz neue Berufe ausprobieren. Sie suchen dabei echte »Macher« auf, also Ex-perten und Spezialisten, die sie mit den Besonderheiten der jeweiligen Berufe vertraut machen.

Beispiele: Seiler, Zahntechniker, Metallbauer 
In einem der interessantesten Filme stellen die drei Freunde ein Seil aus Stahldraht her. Sie bedienen eine moderne Flechtmaschine und verarbeiten das produzierte Seil später weiter. Es wird abgelängt, verknotet, mit Beschlägen versehen und nicht zuletzt gespleißt. Dazu verbinden sie das Seil mit einem der Seilenden zu einer Art Schlaufe. Irgendwann schlägt dann die Stunde der Wahrheit aller Seiler. In einer Zerreißprobe wird ermittelt, was das Seil aushält. Toni, Kathi und Ray haben gut gearbeitet, denn erst eine Belastung von 5,5 Tonnen zerstört das Seil. Ein Geflecht dieser Qualität ist z. B. in der Lage, große Flöße zusammenzuhalten, wie sie auf der Isar oder anderen Flüssen zur Gaudi von Touristen verkehren.

Beim Zahntechniker fertigen die jungen Handwerker ein Horror-gebiss an. Das Ergebnis wäre eine Zierde für jede gute Geisterbahn – schief, nikotingelb und wirklich zum Fürchten sehen die Zähne aus. Der Zahntechniker versucht in seiner täglichen Praxis zwar eher das Gegenteil, nämlich Menschen ein strahlend weißes Lächeln zu ermöglichen, doch lernen Toni, Kathi und Ray auf diese Weise eindrucksvoll die kreativen und technisch extrem facettenreichen Seiten des Berufes kennen. 

Phantasie gefragt ist auch in der Werkstatt des Metallbauers, wo die Aufgabe der Freunde lautet: »Wie schafft ihr es, auf eurer Party alle Leute mit Cocktails zu versorgen, ohne den ganzen Abend hinter der Bar zu stehen?« Mit Hilfe eines Profis bauen sie eine Art Schlitten, der auf einer Schiene verschiedene Portionierer mit vorbereiteten Getränken anfährt und diese für die Partygäste abholt. Sie erfinden damit eine Maschine, die es so vorher noch nicht gab. 

Berufe-Wiki und Berufe-Checker
Die drei Freunde tüfteln, brechen Rekorde und haben vor allem viel Spaß auf ihrer Macher-Tour mit noch etlichen Stationen. Wer sich davon anstecken lässt, kann in einem Berufe-Wiki mehr über seine Lieblingsberufe erfahren. Dort lernt man zum Beispiel, dass die Seiler ihre Berufsschule im fränkischen Münchberg absolvieren. Die Lehrzeit von Zahntechnikern beträgt satte 3,5 Jahre – die sehr verschiedenen Materialien wie Gips, Keramik, Legierungen und Gold gilt es gründlich kennenzulernen. Metallbauer wiederum können in drei verschiedenen Fachrichtungen tätig werden: Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau.

Die noch Unentschlossenen können sich auch vom Berufe-Checker inspirieren lassen. Hier wählt man einen Avatar, kreuzt Präferenzen an (indoor / outdoor, technisch / künstlerisch etc.) und erhält kon-krete Vorschläge für Ausbildungsberufe im Handwerk.

>>> LINKTIPP:
Die Kurzvideos über die Abenteuer von Toni, Kathi und Ray, das Berufe-Wiki und den Berufe-Checker findest du auf der Seite www.lehrlinge-fuer-bayern.de. Auch die regionalen Handwerkskammern unterstützen dich bei der Suche nach deinem idealen Lehrberuf. 

 

Premiumpartner

>
<

Premiumpartner

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/Koelle-Zoo_240x200.jpg

 

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/LIDL_240x380px.gif

Premiumpartner

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/Koelle-Zoo_240x200.jpg


tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/Rewe_240x200_16.jpg

 

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/LIDL_240x380px.gif

ausbildungsplatz aktuell

Initiative zeigen

Initiativbewerbungen zu formulieren ist nicht einfach. Mit Eigeninitiative zum Traumjob. mehr »

ausbildungsplatz aktuell

Ohne Angst ins Interview

Wir zeigen dir wie du einen guten Eindruck hinterlässt  ...  mehr »

ausbildungsplatz aktuell

Viele Wege in die Hörsäle

Allmählich spricht sich herum, dass Studieren an Unis oder FHs auch ohne Abi möglich ist. mehr »

ausbildungsplatz aktuell

Die Kraft des Erzählens

Zeitzeugen erzählen von der DDR und dem Mauerfall ... mehr »

FSJ in Bayern

Jugend engagiert sich

Das Freiwillige Soziale Jahr kann man in immer mehr Berufsfeldern leisten. Mehr »