Du befindest Dich hier:

  • Bewerben per Telefon

Bewerben per Telefon

Vorteile liegen auf der Hand

Viele unterschätzen das Telefon. Moderne Varianten dieses bald 150 Jahre alten Kommunikationsmittels
taugen zum Simsen, Twittern, Verschicken von WhatsApp-Nachrichten und sogar zum virtuellen Grillen
von Würstchen. Ein Telefon öffnet aber auch Türen, wenn du dich um einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz
bewirbst. Ein paar Tipps solltest du dabei beherzigen.

 

Erstaunlich wenige Bewerber nutzen das Telefon, um ihre Chancen zu verbessern. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand. Im Falle einer Initiativbewerbung erfährst du zum Beispiel, ob in dem von dir gewünschten Bereich überhaupt offene Stellen zur Verfügung stehen. Im negativen Falle – wenn also eine Firma aktuell keine Bewerber mit deinem Ausbildungs- und Erfahrungshintergrund sucht – kannst du es dir sparen, dem Unternehmen deine Unterlagen
»blind« zuzusenden. Sollte aber eine Stelle frei sein oder in naher Zukunft vakant werden, kannst du während des Gesprächs wichtige Details über den Job erfahren – zum Beispiel, worauf es dem Unternehmen genau ankommt. Dann kann dein Telefongespräch zur Steilvorlage für deine schriftliche Bewerbung werden, in der du auf die Anforderungen des Unternehmens genau eingehst.

 

Du beweist soziale Kompetenz
Wenn du es geschickt anstellst, beweist du gleich doppelt soziale Kompetenz. Mit deinem Telefonanruf zeigst du Initiative, was immer ein Plus ist. Außerdem punktest du mit sympathischem Auftreten und guten Umgangsformen; im besten Fall merkt sich der Personaler, mit dem du redest, schon mal deinen Namen.

Und apropos:du kennst nach dem Telefongespräch auch die Ansprechperson im Unternehmen deiner Wahl (im Zweifelsfall Namen freundlich buchstabieren lassen). Das ist ein großer Vorteil, und du hast einen schönen
Einstieg für dein Bewerbungsanschreiben. »Sehr geehrte Frau Schmitt, herzlichen Dank für das freundliche Gespräch am Dienstag « … klingt doch allemal besser als »Sehr geehrte Damen und Herren, hier bewerbe ich mich als..,«, oder?

Während des Gesprächs selbst solltest du auf ein paar Dinge achten. Auf keinen Fall darfst du einfach spontan anrufen – ohne dir vorher Gedanken über den Ablauf des Telefonats gemacht haben. Deine Überlegungen fangen schon beim Zeitpunkt des Gesprächs an: Die Zeit von 10 bis 14 Uhr gilt als die hektischste in vielen Betrieben; während dieser Stunden rufst du besser nicht an. Höflich ist es, am Anfang des Telefonats den Personaler zu fragen, ob dieser Zeit für ein Gespräch hat. Falls nicht, vereinbarst du einen Termin.

 

Du solltest gut vorbereitet sein
Das A und O eines gelungenen Telefongesprächs besteht aber darin, dass du gut vorbereitet bist –und das heißt vor allem: dass du dir gute Fragen zurechtlegst und auf Gegenfragen angemessen reagierst. Bei Initiativbewerbungen
ist es am besten, so konkret wie möglich zu werden, z.B.: »Bieten Sie zurzeit Ausbildungsplätze im Bereich XY an?« Solltest du auf ein Stellenangebot hin den Hörer in die Hand genommen haben, wäre es unklug, nach Details zu fragen, die im Inserat sowieso schon beschrieben werden. Das ist überflüssig und erweckt den Eindruck, dass du die Anzeige nicht genau genug gelesen hast. Du kannst aber beispielsweise fragen: »Wie viel Berufserfahrung erwarten Sie? Hat ein Berufsanfänger mit guter Ausbildung eine Chance bei Ihnen? « Oder du erkundigst dich nach den einzelnen Schwerpunkten der ausgeschriebenen Stelle.

Personalentscheider wollen oft wissen, wie Bewerber auf die Firma aufmerksam geworden sind. Und natürlich sind sie an deinen Erfahrungen und Fähigkeiten interessiert. Solche Fragen kannst du sehr gut vorbereiten und möglichst lebendig, also nicht etwa auswendig gelernt, beantworten. Generell ist es nicht abwegig, das komplette Telefongespräch mit Freunden oder Eltern zu üben – das gibt dir Sicherheit.

Bevor du dich verabschiedest, erkundigst du dich noch, welche Bewerbungsform (per Post oder online) bevorzugt wird und welchen Umfang deine Bewerbungsunterlagen haben sollen. Mit deinem Anschreiben ein, zwei Tage später knüpfst du nahtlos an das Gespräch an.

VIEL ERFOLG !

Premiumpartner

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/Koelle-Zoo_240x200.jpg


tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/Rewe_240x200_16.jpg

 

tl_files/ausbildungsplatz/img/Redakteurmaterial/Banneranzeigen/LIDL_240x380px.gif

ausbildungsplatz aktuell

Bundesländer Übersicht

Wähle dein Bundesland und informier dich über Ausbildungs- und Studienangebote! mehr »

ausbildungsplatz aktuell

Was soll aus mir werden?

Wir helfen dir, Schritt für Schritt deinen Traumberuf zu finden. Mehr »